TRADING LEICHT

GEMACHT

Nutzen Sie CFD mit der Kompetenz von 30 Millionen Nutzern und handeln Sie Aktien, Rohstoffe oder Indizes auf einer benutzerfreundlichen Plattform

Jetzt handeln
Demo-Konto eröffnen

Nutzen Sie die Power der Volatilität

Profitieren Sie von steigenden und fallenden Märkten, indem Sie kurz- bis mittelfristig mit CFD in Vermögenswerte investieren

3121

Aktien

73

Kryptowährungen

27

Rohstoffe

49

Währungen

18

Indizes

317

ETFs

Warum auf eToro handeln?

Bereichernd

Verschaffen Sie sich Freiräume, indem Sie eine geringere Marge mit Hebelwirkung nutzen

Benutzerfreundlich

Eine leicht zu bedienende Plattform und eine wettbewerbsfähige, einfache Gebührenstruktur

Vertrauensvoll

Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt haben bisher über 370 Mio. Trades auf eToro ausgeführt, und es werden immer mehr

Gemeinschaftlich

Holen Sie sich Ideen und tauschen Sie Strategien mit einer 30 Millionen starken Gemeinschaft aus.

Setzen Sie einzigartige Handelstools ein

Individuelles Stop-Loss

Short-Positionen (ohne Hebelwirkung)

Nullsaldo-Schutz

Preis-Warnung

Professionelle Charts

FAQ

Was bedeutet CFD-Handel?

Der CFD-Handel ist eine Methode des Handels mit dem Wert eines Basiswerts. Der Händler und der Broker schließen einen Vertrag ab, in dem sie sich darauf einigen, die Differenz zwischen dem Preis eines Basiswerts bei Eröffnung und bei Abschluss des Geschäfts auszuzahlen. Daher kommt auch der Name CFD, der für „Contract for Difference“ (Preisdifferenz) steht.

Der CFD-Handel ermöglicht Anlegern eine Hebelwirkung auf ihr Kapital und bietet viele der Vorteile des Handels mit Vermögenswerten wie Aktien, Rohstoffen, Indizes und Kryptowährungen, ohne dass sie das Instrument tatsächlich besitzen oder große Summen an Kapital investieren müssen.

Um mehr über den CFD-Handel zu erfahren, klicken Sie hier.

Wie funktioneren CFDs?
  1. Der Händler wählt einen Vermögenswert, der vom Broker als CFD angeboten wird. Es könnte eine Aktie, ein Index, eine Währung oder ein anderer Vermögenswert sein, zu dem der Broker Zugang gewährt.

  2. Der Händler eröffnet die Position und legt Parameter fest, z. B. ob es sich um eine Long- oder Short-Position handelt, die Hebelgröße, den investierten Betrag (Margin), den Stop-Loss und andere Parameter, je nach Broker.

  3. Der Broker wird dann angeben, wie hoch der Eröffnungskurs für die Position ist und ob zusätzliche Gebühren (wie Übernachtgebühren) anfallen oder nicht.

  4. Die Position wird eröffnet und bleibt offen, bis entweder der Händler beschließt, sie zu schließen, oder sie durch einen automatischen Befehl geschlossen wird, z. B. bei Erreichen eines Stop-Loss- oder Take-Profit-Punktes oder bei Ablauf des Kontrakts.

  5. Schließt die Position mit Gewinn, zahlt der Broker dem Händler die Differenz aus. Schließt die Position mit einem Verlust, zahlt der Händler dem Broker die Differenz.

Um mehr darüber zu erfahren, wie CFDs funktionieren, klicken Sie hier.

Was versteht man unter „Basiswert“?
Einige Anlageprodukte, darunter CFDs, werden von anderen Finanzanlagen abgeleitet. Der Basiswert bezieht sich auf den realen finanziellen Vermögenswert – beispielsweise den tatsächlichen Eigentumsanteil an einer Aktie oder einem Barrel Öl – auf dem das Finanzderivat basiert. Der Wert des Basiswerts bestimmt den Wert des Finanzderivats. Ein Basiswert kann physisch gehalten werden, ein CFD nicht.
Welche Vermögenswerte kann ich als CFDs handeln?
eToro bietet CFD-Handel mit Währungen, Rohstoffen, Indizes, Aktien und Krypto-Vermögenswerte (sofern verfügbar) an.
Was ist fremdfinanzierter Handel?

Manchmal möchten Händler im Rahmen ihrer Anlagestrategie ein gewisses Maß an Marktexposition mit minimalem Eigenkapital erreichen. Mit Hebeln zu handeln bedeutet, Kapital zu verwenden, was einem Bruchteil der eröffneten Position entspricht.

Die Hebelwirkung wird in Form eines Vielfachen des vom Händler investierten Kapitals eingesetzt, z. B. 2x, 5x oder höher. Die Hebelwirkung kann sowohl auf Kauf- (Long) als auch auf Verkaufspositionen (Short) angewendet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Gewinne und Verluste nach der Gesamtgröße Ihrer Position berechnet werden, nicht nach dem investierten Kapital. Mit anderen Worten, wenn Sie 100 $ in eine Position investieren und die 5-fache Hebelwirkung anwenden, beträgt die Gesamtgröße Ihrer Position 500 $ und somit wird der Gewinn oder Verlust anhand der letztgenannten Summe berechnet.

  • Die Verwendung von Hebeln ermöglicht es Ihnen, die Menge an Kapital, die Sie investieren müssen, um zu handeln, zu reduzieren (auch „Marge“ genannt).

  • Die Änderung des Hebelgrades bestimmt, wie viel Marge zur Unterstützung Ihrer Position erforderlich ist.

  • Wenn sich der Markt gegen Sie bewegt, deckt Ihre Marge Ihren Verlust, bis Ihr Stop-Loss erreicht wird.

  • Der Einsatz von Hebeln erfordert ein hohes Maß an Engagement, da es ratsam ist, Ihr Portfolio regelmäßig zu überwachen.

Weitere Informationen zur Hebelwirkung finden Sie hier.

Was sind Leerverkäufe?
„Leerverkauf“ oder „leer verkaufen“ ist eine Praxis, die es Händlern ermöglicht, die glauben, dass ein Vermögenswert überbewertet ist, eine Position zu eröffnen, die einen Gewinn erzielt, falls der Kurs des Instruments fällt. Leerverkäufe werden auch häufig als Absicherungsinstrument eingesetzt.
Wie kann ich CFDs zur Diversifizierung einsetzen?
Mit CFDs haben Sie die Möglichkeit, eine Hebelwirkung zu nutzen, um die zur Eröffnung einer Position erforderliche Marge zu senken. Nehmen wir zum Beispiel an, der Preis einer Google-Aktie beträgt 1.000 $ und Sie haben insgesamt 1.000 $ verfügbares Kapital zum Investieren. Der Handel mit einem CFD ermöglicht es Ihnen, 100 $ in Google-Aktien mit einem Hebel von 1:10 zu investieren, was Ihnen ein Anlageengagement von 1.000 $ verschafft, ohne dass Sie 1.000 $ an Kapital einsetzen müssen. Da Sie nur 100 $ in Google investiert haben, können Sie die anderen 900 $ in andere Vermögenswerte investieren und so eine Diversifizierung erreichen.
Ist der CFD-Handel legal?
Der CFD-Handel ist in vielen Ländern legal. eToro wird als CFD-Broker von CySEC, der FCA und ASIC reguliert. eToro bietet CFD-Handel im Vereinigten Königreich, in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Australien und vielen anderen Ländern an.
Ist der CFD-Handel sicher?

Jede Finanzinvestition ist mit einem Risiko verbunden – und bei CFDs ist das nicht anders. CFD-Vermögenswerte, die ohne Hebelwirkung gehandelt werden, haben das gleiche Risiko wie die direkt gehandelten Vermögenswerte. Bei eToro zum Beispiel können Sie in jeden Vermögenswert investieren, ohne einen Hebel anzuwenden. Beim Handel mit CFDs mit Hebelwirkung ist es jedoch wichtig zu bedenken, dass alle Verluste und Gewinne nach der Gesamtgröße Ihrer Position und nicht nach dem investierten Kapital berechnet werden. Mit anderen Worten: Wenn Sie 100 $ in eine Position investieren und einen 5-fachen Hebel anwenden, beträgt die Gesamtgröße Ihrer Position 500 $, und daher werden Gewinn oder Verlust entsprechend dieser Summe berechnet.

Der Einsatz von Hebeln erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative, da es ratsam ist, Ihre Positionen regelmäßig zu überwachen. Um mehr über die Funktionsweise von Hebeln zu erfahren, klicken Sie hier.

Investieren Sie jetzt
eToro USA LLC